Colossal

In diesem Forum wird über Filme jeder Art diskutiert. Bitte prüfe vor Erstellung eines neuen Film-Threads, ob der Film bereits in der Liste der Filme A-Z vorhanden ist.

Moderatoren: Damien3, Detlef P., Murillo

Antworten
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6028
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Colossal

Beitrag von Detlef P. »

Bild

CA/USA/E/KOR, 2017
Regie: Nacho Vigalondo
Darsteller: Anne Hathaway, Jason Sudeikis, Austin Stowell, Tim Blake Nelson, Dan Stevens

"Gloria (Anne Hathaway) verliert in Colossal ihren Job und ihren Verlobten Tim (Dan Stevens) und entschließt sich, ihr Leben in New York hinter sich zu lassen, um in ihre Heimatstadt zurückzuziehen. Dann tauchen allerdings Berichte auf, dass eine kolossale Eidechse das japanische Tokio zerstört und Gloria realisiert, dass sie auf wundersame Weise in Verbindung mit diesen weit entfernt stattfindenden Ereignissen steht.

Verbunden durch die Kraft ihrer Gedanken, bemüht sie sich, eine weitere Zerstörung abzuwenden. Gleichzeitig versucht sie herauszufinden, warum ihre auf den ersten Blick so nichtige Existenz einen so weitreichenden Einfluss auf das Schicksal der Welt hat." (www.moviepilot.de)

So, neue Woche, neue Filmreihe.
Und dieses Mal wird es wohl die ungewöhnlichste Filmreihe überhaupt.
Denn bis Freitag wird es jeden Tag einen Film geben, der auf irgendeine Weise so ungewöhnlich ist, dass er aus dem Einheitsbrei komplett herausragt.
Etwas wo man getrost sagen kann, dass man sowas irres noch nie gesehen hat.
Da es davon aber - abseits des Hollywoodkinos - eine ganze Menge gibt, gebe ich noch einen drauf und sage, dass in (fast) allen dieser Filme tatsächlich mindestens ein Weltstar dabei ist.
Mal sehen, welche Schauspieler sich dazu breit schlagen ließen...

Den Anfang macht der Film "Colossal" der wohl am ehesten als Mischung aus tragikomischem Indie-Drama und Monster-Disaster-Streifen beschrieben werden kann.
"Hä, wie geht das denn?", werden sich einige Fragen.
Tja, und wenn ich dann noch Anne Hathaway als Hollywoodstar mit einwerfe, sind wir auch schon mittendrin in unserer schönen Reihe "Die ungewöhnlichsten Filme".
Exklusiv und nur bei Eurer UFC :mrgreen:

Der Film ist erstmal einfach nur ziemlich skurril und total ungewöhnlich, hat aber tatsächlich - was man NIEMALS vermuten würde - einen ziemlich ernsten und realen Hintergrund.
Wenn ich den Film auf die Grundthemen beschränken müsste, würde ich tatsächlich sagen, dass es hier um Mobbing und Machtausübung geht.
Ja, ihr habt richtig gelesen! Genau das sind die Themen, die am Ende des Films übrig bleiben.
Dass "Colossal" am Ende doch noch so viel "Tiefgang" haben würde, hätte ich zu Beginn im Leben nicht vermutet.
Eigentlich hatte ich mich nur auf einen cool-abgedrehten Film gefreut und bekomme dann sowas geboten.
Einfach Hammer!

Zudem spielen Jason Sudeikis und ganz besonders Anne Hathaway hier absolut grandios und transportieren die Themen, die unter der abgefahrenen Oberfläche brodeln, auf gekonnte und gelungene Art nach oben.

Ein Film, dem man keinem Genre zuordnen kann und so tatsächlich noch nie gesehen hat und der deshalb - völlig zurecht - in unserer dieswöchigen Reihe als erster Film genannt wird.


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Antworten