Damiens "Late night with the devil"

Hier kann man sich über Filme unterhalten, die zur Zeit oder bald im Kino laufen oder auf Streaming-Plattformen veröffentlicht werden.

Moderator: Detlef P.

Antworten
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3666
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Damiens "Late night with the devil"

Beitrag von Damien3 »

Kann ein Film dem Hype den er mitbringt gerecht werden?
Ist es im Jahr 2024 möglich?

ES IST MÖGLICH!

Bild

Ein kleiner, günstiger Film leert dir das gruseln neu!

Und das ist ja endlich was für Papa;-)))

Wir kennen die Found Footage Dinger ja zu genüge.
Alles hatte angefangen mit einem innovativem "Blair Witch Project" und fand dann seinen besten Nachfolger in "Paranormal Activity".
Ich mochte eigentlich beide Franchises. Obwohl mir Activity im Endeffekt lieber war, weil sie immer beim Thema geblieben sind.

Nun stellt euch Found Footage aus den siebzigern vor...mit der heutigen Technik!
Du wirst sofort reingezogen in diese Welt...schon in den ersten Minuten wird aus dem Off gesprochen und so dermaßen auf "echt" gemacht das es dir die Sprache verschlägt.
Das Universum öffnet sich dir und du wirst auf der Stelle reingezogen und kannst nicht mehr fliehen.

Man achtete auf die kleinste Kleinigkeit...selbst die etwas in den Höhen verzerrten Stimmen die so typisch aus den klitzekleinen Monoboxen des TVs in den siebzigern kamen.
Wenn du auch heute einen perfekt ausbalancierten HD 6 Kanal Ton hast...du kannst die Anlage auch auslassen!
Sie sind so committed...du hast den alten brasigen Monosound bei diesem Film.
Und das Bild...ist extra an den Seiten gerundet um die TV Glotzen der 70er nachzuahmen.
Was sich die Brüder Cairnes hier ausgedacht haben ist einmalig!
Es ist an Atmosphäre und Dichtigkeit einfach nicht zu überbieten.
Und die Gegenbewegung, die alles zerreden gleich mit reinzunehmen in die Talkshow ist ein Geniestreich!
Vor allem, wenn sie dich in der Mitte des Filmes völlig packen und wachrütteln....aaaahhhhhhhh


Auftritt...David Dastmalchian.

Der Starhost des Abends. Seine Karriere strauchelt und er muss abliefern...sonst ist seine Show abgesetzt.

Also geht er bei der Halloweenshow vom 31.10.1977 auf "Kamikazesendung" um viele Arbeitsplätze zu retten.
Das ging unsagbar schief und wir werden jetzt Zeuge was genau vor über 50 Jahren live im Fernsehen passiert ist;-)

Und es geht wirklich ab! Du wirst hin und hergerissen im Stuhl. Das tolle ist, es ist so ein Film wo halt ALLEs passieren kann....es wird keine Rücksicht auf Gefühle oder Darsteller genommen. Es ist halt der Teufel persönlich...und er kommt in Gestalt eines kleinen Mädchens.
Ingrid Torelli bietet hier eine Glanzleistung! Ey....die ist GRUSELIG!!!!!

Was sich dann entfaltet...sucht seinesgleichen!
Und wie man das spielt...auch!

Ich will gar nicht mehr über die Handlung verraten. Lasst euch einfach mal reinsaugen in die tiefen der 70er und habt SPAß!

Die Rotten Tomatoes bei 97% sind OK was mich irritiert sind die 7,0 bei imdb...das ist ernüchternd.
Es ist bestimmt nicht jedermanns Fall....

Und jetzt...einige Mitteilungen aus der Werbewelt....;-)
Bild

Bild


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6896
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Damiens "Late night with the devil"

Beitrag von Detlef P. »

Habe den Film direkt am Starttag im Kino gesehen.
Ich fand ihn auch wirklich innovativ und wahnsinnig gut umgesetzt.
Alleine schon für die ungewöhnliche Idee kann man nur den Daumen nach oben geben.
Gespickt mit tollen Überraschungsmomenten und wirklich spannenden Szenen.

Zwei kleine Kritikpunkte habe ich allerdings, die beide das Ende betreffen:
Spoiler
1. Fand ich das Ende etwas abrupt und hätte mir einen kleinen Epilog gewünscht, was nach der Sendung genau passiert ist und wie die Konsequenzen ausgesehen haben.
Sowas macht man ja normalerweise auch bei einer "Doku", die das hier ja sein sollte.

2. Ist es doch recht weit hergeholt, dass die Vision, die Jack Delroy am Ende hat, anscheinend genau so auch an die angeschlossenen Fernsehanstalten gesendet wurde.
Das hieße ja, das der Teufel (oder was auch immer das jetzt genau war) nicht nur Jack diese Dinge vorgegaukelt hat, sondern auch allen Zuschauern zu Hause, was mich zu den Fragen führt, warum er das tut und vor allem, wo er diese Kräfte hergenommen hat.
Denn unbegrenzte Macht hat auch der Teufel persönlich nicht.
Aber abgesehen davon, ein echt geiles Ding!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein." (Daniel J. Boorstin)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3666
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Damiens "Late night with the devil"

Beitrag von Damien3 »

Ich denke das die Regisseure uns haben teilhaben lassen an seiner Vision die zur Tat führte zum Schluss.
Die Zuschauer haben nur das Endresultat gesehen.
Und die haben nur für „uns“ die Perspektive geändert um zu erklären warum er es tat.
So habe ich es mir zurecht gelegt.


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 6896
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Re: Damiens "Late night with the devil"

Beitrag von Detlef P. »

Aber es wurde ja klar gesagt, dass das die ungeschnittene Erstausstrahlung von damals sei.
Deswegen muss es eigentlich so gewesen sein, wie in meinem Spoiler beschrieben.
Ist ja nicht ganz unwahrscheinlich, aber wäre halt ein großer Kraftakt gewesen, bei dem ich mich frage, warum [...] es so gemacht hat und was er davon hatte.
Falls es ein Perspektiv-Wechsel gewesen sein sollte, hätten die Regisseure ihr eigenes Konzept verraten!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein." (Daniel J. Boorstin)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Damien3
Administrator
Administrator
Beiträge: 3666
Registriert: Do 11. Nov 2004, 16:27
Wohnort: Schüttorf

Re: Damiens "Late night with the devil"

Beitrag von Damien3 »

Ich glaube für die Amis mussten die so vorgehen 😂


"Ich habe sie den ganzen Abend von dahinten beobachtet...sie sind ein sehr attrativer Mann"
"Warum gehen sie nicht in die Ecke zurück und schauen weiter?"
Kevin Costner..coole Sau.
Antworten