Pappa ante Portas

In diesem Forum wird über Filme jeder Art diskutiert. Bitte prüfe vor Erstellung eines neuen Film-Threads, ob der Film bereits in der Liste der Filme A-Z vorhanden ist.

Moderatoren: Damien3, Detlef P., Murillo

Antworten
Benutzeravatar
Detlef P.
Der Auserwählte
Der Auserwählte
Beiträge: 5851
Registriert: Mo 11. Okt 2004, 10:37
Wohnort: Berlin

Pappa ante Portas

Beitrag von Detlef P. »

Bild

D, 1991
Regie: Loriot
Darsteller: Loriot, Evelyn Hamann

"Heinrich Lohse (Loriot), Abteilungsleiter der Deutschen Rohrwerke, führt ein exakt geregeltes Leben. Im treuen Glauben, ein echtes Schnäppchen zu machen, schafft der angekalkte Sesselpuper Papier und Radiergummis an, die für die nächsten vierzig Jahre reichen. Prompt wird Lohse befördert und zwar in den vorzeitigen Ruhestand. Aber auch zu Hause gibt es genug zu tun: Von nun an will Lohse den Haushalt von Gattin Renate (Evelyn Hamann) endlich nach betriebswirtschaftlichen Prinzipien verwalten. Mit seinem unerwünschten Engagement stürzt er das traute Familienleben ins Chaos... Drei Jahre nach seinem Kinodebüt "Ödipussi" bewies Loriot mit dieser Komödie einmal mehr seinen Sinn für Situationskomik. Er schuf eine ebenso zeit- wie gnadenlose Revue bürgerlicher Zwangs-vorstellungen." (www.cinema.de)

Ich liebe diesen Film. Für mich einer der besten dt. Filme die es je gegeben hat. Ich kann die Dialoge teilweise schon in- und auswendig.
An genialsten ist das Ende auf dem 80. Geburtstag von ihrer Mutter, wo sie auf ihre ach so glückliche Verwandschaft treffen. Herrlich!


"Willst Du etwas wissen, so frage einen Erfahrenen und keinen Gelehrten." (chin. Sprichwort)

"Die Seele ist das Schiff, Vernunft das Steuer und Wahrheit der Hafen." (türk. Weisheit)

"Halte Dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung." (Albert Einstein)

Wenn "2010" die Fortsetzung zu "2001" sein soll, dann ist "Sieben" das Prequel zu "8½". (Ich)

Las-Vegas-Ambiente :fuckU: (Insider)
Benutzeravatar
Lorraine
Kinogänger
Kinogänger
Beiträge: 65
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 19:31
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Lorraine »

Loriot ist Kult.

Aber die Schlussszene mit der Verwandtschaft ist echt genial...
und wo dem Sohnemann die Verwandtschaftsverhältnisse erklärt werden, zum schieflachen


Antworten